Deutsch-Amerikanischer Wirtschaftstag 2022

Die Deutsch-Amerikanischen Handelskammern (AHK USA) veranstalten den "Deutsch-Amerikanischen Wirtschaftstag 2022" gemeinsam mit den IHKs Ostwestfalen zu Bielefeld und Düsseldorf. Einen Blick auf die vergangenen Events in Hamburg, München, Frankfurt am Main, Düsseldorf, Stuttgart und Potsdam erhalten Sie - HIER.

Programmänderungen vorbehalten

PROGRAMM

08.30 h

Registrierung & Frühstück

09.30 h

Begrüßung & Einführung

Wolf D. Meier-Scheuven, Geschäftsführender Gesellschafter BOGE KOMPRESSOREN GmbH, Bielefeld, und Präsident der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld

Jan Heck, Vice-Chairman, Deutsch-Amerikanische Handelskammer in New York

Matthias Amberg, Vice-Chairman, Deutsch-Amerikanische Handelskammer

Moderation des Tages

Harald Grefe, Stv. Hauptgeschäftsführer, Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld

09.40 h

Grußworte - per Videobotschaft

Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

09.45 h

Eröffnungspanel
„Transatlantische Beziehungen aus Sicht der Wirtschaftspolitik“ 

Moderation: Thomas Jahn, New York Korrespondent, Handelsblatt Düsseldorf

  • Pauline Kao, Generalkonsulin für Nordrhein-Westfalen, US-Generalkonsulat Düsseldorf
  • Felix Neugart, Geschäftsführer, NRW.Global Business GmbH, Düsseldorf
  • Dr. Volker Treier, Außenwirtschaftschef und Mitglied der Hauptgeschäftsführung, Deutscher Industrie- und Handelskammertag, Berlin
10.45 h

U.S. State Pitches - Teil 1

Moderation: Matthias Hoffmann, Präsident & Geschäftsführer, Deutsch-Amerikanische Handelskammer in Atlanta

  • Alabama
  • Georgia
  • Indiana
  • Kentucky
  • Mississippi
  • Nebraska
11.15 h

Kaffeepause & Networking

11.45 h

Unternehmenspanel
„Deutsche Unternehmen in den USA – Best Practice“

Moderation: Harald Grefe, Stv. Hauptgeschäftsführer, Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld 

Panelisten

  • Hans Beckhoff, Geschäftsführender Gesellschafter, Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  • Michael W. Böllhoff, Managing Partner, Böllhoff Gruppe, Bielefeld
  • Jan Heck, Präsident & Geschäftsführer, Miele Inc., New Jersey USA
  • Diana Temme Stinton, Chairwomen & Geschäftsführerin der TMCO Inc., Nebraska USA
12.45 h

U.S. State Pitches - Teil 2

ModerationMatthias Hoffmann, Präsident & Geschäftsführer, Deutsch-Amerikanische Handelskammer in Atlanta

  • New Jersey
  • Ohio
  • Pennsylvania
  • Wisconsin
13.00 h

KEYNOTE:
Neue Blockbildung in der globalen Welt – Konsequenzen für die deutsche Wirtschaft

Sigmar Gabriel, Bundesaußenminister a.D., Vorsitzender der Atlantik-Brücke, Berlin

13.30 hMittagspause & Networking
14.30 h

2 Workshops parallel, je 60min - bitte im Anmeldeformular auswählen

Workshop I:
Marketing und Vertrieb auf Amerikanisch – Veränderte Marktbedingungen und Digitalisierung der Kanäle

Moderation: Mark Tomkins, Präsident & Geschäftsführer, Deutsch-Amerikanische Handelskammer in Chicago

Workshop I beleuchtet wie deutsche Firmen sich im Vertrieb und Marketing in den USA erfolgsversprechend und digital aufstellen sollten. Rund um die Frage “Wie funktioniert Marketing auf Amerikanisch?“ werden insbesondere erfolgsversprechende Vertriebsformen im digitalen Zeitalter sowie die Nutzung von Social Media (vor allem LinkedIn) diskutiert. Weitere Fragestellungen umfassen: „Hatte die COVID-19 Pandemie Auswirkungen auf Marketing und Vertrieb?“ und „Wie positioniere ich meine Marke in einem Markt, indem mein Unternehmen relativ unbekannt ist?“. Der Workshop geht zudem auf Unterschiede zwischen dem Aufbau/Recruiting eines Sales & Marketing Teams in den USA im Vergleich zu Deutschland ein.

  • Nur Hayat Nezir, Prokuristin der Abrams Industrie Germany GmbH & Co. KG, Osnabrück
  • Franz-Josef Schürmann, Vorstand der Itemis AG, Lünen

 

Workshop II:
Bidens Billionen – Chancen für deutsche Unternehmen

Moderation: Dr. Christoph Schemionek, Präsident & Geschäftsführer, Delegation der Deutschen Wirtschaft in Washington, DC

Workshop II beleuchtet Chancen für deutsche Unternehmen unter der Biden-Administration, insbesondere mit Hinblick auf das US-Infrastrukturpaket und was es bei Buy American und Buy America zu beachten gilt. Der Workshop ordnet das Paket in den Kontext der gegenwärtigen US-Wirtschafts- und Handelspolitik ein und umreißt somit auch andere transatlantische Themen, die die Rahmenbedingungen für den Erfolg im US-Geschäft setzen (z.B. Trade and Technology Council (TTC), Verhältnis USA-China, Strafzölle, United States-Mexico-Canada Agreement (USMCA)

  • Dr. Theo Freye, ehem. Sprecher der Geschäftsführung CLAAS KGaA / Board of Directors Valmont, Nebraska USA
  • Christin Mechler, Select USA - Department of Commerce, Botschaft der Vereinigten Staaten, Berlin
15.30 h

2 Workshops parallel, je 60min - bitte im Anmeldeformular auswählen

Workshop III:
Markteintritt/-ausbau sowie rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen

Moderation:
Susanne Gellert, Vizepräsidentin, Deutsch-Amerikanische Handelskammer in New York
Michaela Schobert, Director, Consulting Services, Deutsch-Amerikanische Handelskammer in Atlanta

Workshop III beleuchtet wichtige Fragestellungen im Hinblick auf das Engagement deutscher Unternehmen in den USA. Besonderer Fokus liegt auf möglichen Markteintrittsbarrieren aber auch Chancen und Strategien für ein erfolgreiches US-Geschäft. Des Weiteren wird auf rechtliche Herausforderungen und Themen wie US-Firmengründung, Produkthaftungsrecht, Mitarbeiterentsendung, Einreisebestimmungen sowie Beachtung besonderer Einfuhrbestimmungen (z.B. FDA) eingegangen.

  • Christian Buske, Geschäftsführer, Plasmatreat GmbH, Steinhagen
  • Ralph-Peter Müller, Geschäftsführer, CFturbo GmbH, Dresden
  • Gerhard Schneiders, Wirtschaftsprüfer & Steuerberater, Partner Rödl & Partner USA, Atlanta, Georgia USA

 

Workshop IV:
Innovationsstandort USA & Chancen für deutsche Unternehmen

Moderation: Sven Thorsten Potthoff, Geschäftsführer, Delegation der Deutschen Wirtschaft in San Francisco

Workshop IV beleuchtet die Forschungs- und Innovationslandschaft der USA, Startup-Ballungsgebiete als Innovationsstandorte, Zusammenarbeit mit Startups, Vorstellung STEP Programm, Gestaltung digitaler Transformation und kundennaher Innovation für Unternehmen, Intrapreneurship, Austausch von erfolgserprobten Innovationsmethoden und Best Practice Beispiele.

  • Richard B. Christiansen, Partner, Kilpatrick Townsend, San Diego, Kalifornien, USA
  • Andrea Diewald, Director Innovation, Investor & Startup Relations, Deutsch-Amerikanische Handelskammer New York
  • Niklas Hunsdiek, Senior Innovation Manager, Startup Partnerships, E.ON Strategy and Innovation, Essen
  • Marco Kollmeier, Geschäftsführer, BENTELER EV Systems GmbH, Paderborn
  • Ralf Westhoff, Managing Director, Arvato Systems, Gütersloh
16.30 hAusklang mit Networking
17.00 hEnde der Veranstaltung
17.30 hStartup Veranstaltung - Founders Foundation

Stadthalle Bielefeld, Willy-Brandt-Platz 1, 33602 Bielefeld
8. Juni 2022
8.30 bis 17 Uhr
Entgelt: 225 Euro

Sie müssen kein Mitglied der AHK USA sein.

Nicht-Mitglieder melden sich rechts auf der Anmeldeseite unter "Not a member? - Click here to continue ..." an.

ANMELDUNG

... weiter zum Programm "USA: Recht und Steuern / Zertifizierung und Produktsicherheit"
...weiter zum Programm "Wirtschaftspolitischer Abend - Vortrag von Elmar Theveßen"