3 Tage - 9 Veranstaltungen mit u. a. Prof. Dr. Gabriele Krone-Schmalz | S. E. Sergej J. Netschajew, Botschafter der Russischen Föderation | S. E. Rüdiger von Fritsch, Deutscher Botschafter in Russland | Prof. Dr. Klaus Mangold, Vorsitzender des Aufsichtsrates der TUI AG | Reiner Calmund, Fußballexptere | Matthias Platzeck, Vorstandsvorsitzender des Deutsch-Russischen Forum e. V. | 35 Russlandexperten aus Politik und Wirtschaft

Ostwestfalen meets Baltic Sea Region 10. bis 13. Juni 2013

800 Teilnehmer bei IHK-Begegnungswoche "Ostwestfalen meets Baltic Sea Region".

Mit rund 800 Teilnehmern und Gästen aus den Ostsee-Anrainerstaaten waren die Veranstaltungen der IHK-Begegnungswoche 2013 gut besucht. Das inhaltlich qualitativ hochwertiges Programm in den insgesamt 12 themenübergreifenden Veranstaltungen, den diversen Fachvorträgen und Diskussionsforen mit gut 50 Referenten hat maßgeblich zum Erfolg dieser Begegnungswoche beigetragen. Die Qualität jeder einzelnen Veranstaltung war hoch und mit starkem Praxisbezug. Die aktive Mitwirkung und Unterstützung der über 30 Partnerunternehmen hat diese Begegnungswoche erst möglich gemacht.

Und damit diese Begegnungswoche auch nachhaltig wirkt, steht die Partnerregion der IHK-Begegnungswoche 2014 ebenfalls schon fest: Vom 23. bis 26. Juni heißt es dann "Ostwestfalen meets Brazil.

Grußworte

Außenwirtschaft und Internationalisierung seiner Unternehmen spielen für das exportstärkste Bundesland Nordrhein-Westfalen eine herausragende Rolle. Sie sind wichtig für die Wettbewerbsfähigkeit, das Wirtschaftswachstum und die Sicherung von Arbeitsplätzen. Nahezu jeder vierte Arbeitsplatz in Nordrhein-Westfalen hängt direkt oder indirekt vom Export ab. „Made in NRW“ steht in aller Welt für High-Tech-Produkte, die höchsten Qualitätsansprüchen genügen und Maßstäbe setzen.

Gerade Ostwestfalen mit seinen innovativen Mittelständlern arbeitet auf internationalen Märkten, in und außerhalb Europas. Mehrere Unternehmen decken als „Hidden champions“ eine hoch spezialisierte Nachfrage ab.

Die Baltic Sea Region ist für unsere Unternehmen ein Wirtschaftsgebiet mit viel Potenzial und einer guten Zukunft. Nach der Auflösung der Sowjetunion und der damit verbundenen Öffnung des östlichen Ostseegebietes haben sich die unabhängigen baltischen Staaten zu Wirtschaftspartnern auf hohem Niveau entwickelt. Sie zeichnen sich durch ökonomische Kraft, gute Erreichbarkeit und eine hochstehende Kultur aus. Die Ostsee ist längst ein europäisches Binnenmeer. Fast alle Anrainer gehören zur EU.

Estland, Lettland und Litauen bleiben 2013 auf Kurs und verzeichnen mit das höchste Wachstum in der EU. Die Konjunktur hat sich seit 2010 stetig nach oben entwickelt, trotz des schwierigen internationalen Umfeldes. Alle drei Länder profitieren davon, dass sie ihre Wettbewerbsfähigkeit in der Krise vor einigen Jahren mit Kostensenkungen erheblich gestärkt haben.

Aber auch die übrigen Ostseeanrainer beeindrucken mit Ihrer wirtschaftlichen Entwicklung. So wuchs Polen zum sechstgrößten Wirtschaftsland in der Europäischen Union. Die Computermesse CeBit in Hannover hat Polen, den zweitgrößten IT-Markt in Zentral- und Osteuropa hinter Russland, in diesem Jahr zum Partnerland gewählt.

Daher freut sich die Landesregierung, dass die IHK Ostwestfalen die Baltic Sea Region mit Dänemark, Estland, Finnland, Lettland, Litauen, Polen, Russland und Schweden in Mittelpunkt ihrer Begegnungswochen stellt. Fachworkshops, Firmenmatchings und Netzwerkveranstaltungen beleuchten die Potenziale und Perspektiven der Ostseeländer und vermitteln Kenntnisse und Kontakte für eine enge Zusammenarbeit zwischen den Partnern.

Ich wünsche der Begegnungwoche eine große Resonanz und engagierte Beteiligung.

Garrelt Duin

Minister für Wirtschaft, Energie,

Industrie, Mittelstand und Handwerk

des Landes Nordrhein-Westfalen

Die Ostsee, das Meer der einstigen Konfrontation, ist in den vergangenen Jahrzehnten zum Meer der Kooperation geworden. Dies hat für das Königreich Dänemark nicht nur politisch und kulturell große Bedeutung, sondern ist auch wirtschaftlich von ganz besonderer Wichtigkeit. Deutschland ist für Dänemark der bedeutendste Handelspartner und wir gehen davon aus, dass sich die Handelsbeziehungen in den kommenden Jahren noch verstärken werden.

Denn nachdem in Dänemark die Brücke über den Großen Belt im Jahr 1998 in Betrieb genommen wurde und die Öresundverbindung nach Schweden im Jahr 2000 folgte, gibt es nun das Projekt der festen Fehmarnbeltquerung. Mit dieser neuen Verbindung, die in gut acht Jahren fertiggestellt sein soll, rücken ein großer Teil Deutschlands und Südskandinaviens näher zusammen. Und als Teil des transeuropäischen Transportnetzwerks kann die feste Fehmarnbeltquerung nicht nur neue Perspektiven für den Ostseeraum eröffnen, sondern auch Europa noch enger zusammenbinden. Dänemark ist also im wortwörtlichen Sinne ein Brückenbauer und diese Rolle übernehmen wir auch gerne im übertragenen Sinne in der gesamten Ostseeregion.

Ich freue mich sehr, dass die Internationale Begegnungswoche der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld den Blick in diesem Jahr nach Norden wendet und der Ostseeregion besondere Aufmerksamkeit zukommen lässt. Den Organisatoren der Veranstaltung danke ich für Ihr Engagement und gleichzeitig wünsche ich allen Beteiligten inspirierende Gespräche, nachhaltige Begegnungen und viel Freude.

S.E. Per Poulsen-Hansen

Botschafter des Königreichs Dänemark in der Bundesrepublik Deutschland

Die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld hat mit ihren "Internationalen IHK-Begegnungswochen" eine überaus erfolgreiche Tradition begründet, die aus dem Wirtschaftsleben unserer Region, das darf ich als Bielefelder sagen, nicht mehr hinwegzudenken ist.

Im Ausland hört man immer wieder, dass neben den großen Namen, die gerade Ostwestfalen aufweisen kann, die wirtschaftliche Kraft Deutschlands ganz maßgeblich auf seinem Mittelstand beruht. Ein Mittelstand, wie es ihn in vielen Ländern nicht gibt. Ein Mittelstand, der den deutschen Export maßgeblich trägt und der immer wieder als erster neue, zukunftsfähige Märkte für unser Land erschlossen hat.

Die diesjährige IHK-Begegnungswoche gilt den Anrainerstaaten der Ostsee. Ein Wirtschaftsraum, dem wir seit den frühen Tagen der Hanse ganz besonders verbunden sind. Ein Raum, der besonders vielfältige Möglichkeiten bietet in den skandinavischen Ländern, in den baltischen Staaten und in Russland, dessen großes Potential wir über die Ostsee näher für uns erschließen können.

Ich bin sicher, dass wir wie in den vergangenen Jahren viele Begegnungen haben werden, inspirierende Anregungen bekommen, neue Verbindungen eingehen.

In der Baltic Sea Region wird das Zeichen, das die IHK Ostwestfalen zu Bielefeld mit dieser Begegnungswoche setzt, sicherlich verstanden werden.

Ich wünsche uns allen eine fruchtbare, bereichernde Zeit.

S.E. Dr. Harald Kindermann

Botschafter der Bundesrepublik Deutschland im Königreich Schweden

Die "Baltic Sea Region", die Ostsee-Anrainerstaaten, eine dynamische Wirtschaftsregion. Im Jahr 2013 werden sich laut Prognose der EU-Kommission alle nordischen und baltischen Staaten besser entwickeln als die Wirtschaft in der EU insgesamt – wenn auch durchaus unterschiedlich. Während die Wirtschaft Dänemarks, Schwedens und Finnlands eher moderat wachsen soll, machen sich Estland, Litauen und Lettland auf, zu den dynamischsten Märkten der EU aufzuschließen. Russland und Polen gehören ohnehin traditionell zu den wichtigsten Absatzmärkten Nordrhein-Westfalens.

Die innovativen kleineren und die großen aufnahmefähigen Märkte bieten vielfältige Chancen. Alle Länder scheinen altbekannt. Doch sie funktionieren ganz unterschiedlich, haben alle ihre Besonderheiten und Regeln. Ein zweiter Blick lohnt daher, denn Vielfalt erfordert Flexibilität und Einfühlungsvermögen.

Daher wollen wir im Rahmen unserer 12. IHK-Begegnungswoche den Blick auf diese interessante Region in unserer unmittelbaren Nachbarschaft richten und gemeinsam mit Unternehmen und Partnern intensiv über den Ostseeraum informieren. Die Erfahrungen der vergangenen Begegnungswochen haben gezeigt, wie sinnvoll die Fokussierung auf ein interessantes Land oder eine Region ist. Daher werden wir in insgesamt 12 Veranstaltungen die Anrainerstaaten der Ostsee aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten. Der Schwerpunkt liegt wie immer auf wirtschaftlichen Aspekten. Daneben spielen aber auch kulturelle und politische Gesichtspunkte eine Rolle.

Wir freuen uns sehr, Ihnen wir auch in diesem Jahr gemeinsam mit unseren Partnern ein vielfältiges und interessantes Programm präsentieren zu können.

Ich lade Sie ganz herzlich ein, an den Veranstaltungen in Ostwestfalen teilzunehmen. Informieren Sie sich, sammeln Sie Impulse und Erfahrungen für Ihre Geschäfte – lernen Sie die "Baltic Sea Region" noch besser kennen.

Ortwin Goldbeck

Präsident der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld

Fotogalerie

Fotos: Sina Prophet Eventfotografie - www.eventfotografie-bielefeld.de

Der Wirtschaftspolitische Abend im LENKWERK Bielefeld

Rechts- und Steuerfragen

"Internationale Markenführung 2013" in der Dr. Oetker Welt

Architektur Interdisziplinär: Panta rhei - Alles fließt

MARTa Herford: Unter und über Wasser zu Hause...

GOLDBECK GmbH: Menschen bewegen Märkte

Doing Business in Russia

Erfolgsfaktoren schwedischer Handelskonzepte in Deutschland

Leinen los! - Kurs auf die Ostseemärkte

Eröffnungsabend im Museum Huelsmann

Partner

Goldpartner
BOPLA Gehäuse Systeme GmbH

Das Unternehmen BOPLA Gehäuse Systeme GmbH ist eines der bedeutendsten Unternehmen der Gehäuseindustrie und produziert und vertreibt neben einem umfangreichen Gehäusesortiment auch komplementäre Produkte wie Eingabeeinheiten. Ein umfangreiches Angebot an Elektronik-Dienstleistungen und diversen Services rund um die Gehäuseveredelung und –bearbeitung in Form von kundenspezifischen Systemlösungen für die Branchen Mess- und Regeltechnik, Maschinenbau, Medizintechnik, Erneuerbare Energien und weitere rundet das BOPLA-Produktprogramm sinnvoll ab. Mit einem Lieferumfang von etwa 25.000 Artikeln sichert das Bünder Unternehmen den Bedarf an hochwertigen Verpackungslösungen für die Elektronik der Kunden weltweit.

BRANDI Rechtsanwälte Partnerschaft mbB

Wir sind eine der führenden Sozietäten für den Mittelstand. Mit über 75 Anwälten stehen wir Ihnen auf allen Gebieten des Wirtschaftsrechts und des öffentlichen Rechts national und international zur Verfügung. Neben unseren Büros in Bielefeld, Detmold, Gütersloh, Paderborn, Minden und Hannover finden Sie uns in Leipzig, Paris und Peking. In anderen europäischen und außereuropäischen Ländern können wir Ihre Interessen unter Einschaltung von Kanzleien aus den jeweiligen Ländern und Regionen wahren, die wie wir dem internationalen Netzwerk PANGEA.NET angehören.

HLB Stückmann

HLB Stückmann wurde 1932 in Bielefeld als eine der ersten Kanzleien für Wirtschaftsprüfung gegründet und ist im Laufe der Jahre zu der führenden selbständigen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften in Ostwestfalen-Lippe gewachsen. Das Unternehmen konzentriert sich in der Beratungs- und Prüfungstätigkeit auf mittlere und große Unternehmen des Mittelstandes. 17 Partner sowie mehr als 125 Mitarbeiter betreuen unsere Mandanten mit hohem Engagement und großer Erfahrung. Gesetzliche Vorgaben und unternehmerische Ziele unter einen Hut zu bringen, verlangt kluge und individuelle Lösungen. Eine erfolgreiche Mandatsbeziehung beruht auf Vertrauen gegenüber dem Partner und Kontinuität im Beratungs- und Prüfungsteam. Deshalb profitieren die Mandanten von HLB Stückmann von einer sehr personenorientierten Beratung. Für Sie heißt das: ein persönlicher Ansprechpartner, der sich konsequent um Ihre Wünsche und Bedürfnisse kümmert, der Ihr Unternehmen und Ihre Ziele kennt.

Rödl & Partner

Rödl & Partner ist an 94 eigenen Standorten in 43 Ländern vertreten. Die integrierte Beratungs- und Prüfungsgesellschaft für Recht, Steuern, Unternehmens- und IT-Beratung und Wirtschaftsprüfung verdankt ihren dynamischen Erfolg über dreitausend unternehmerisch denkenden Partnern und Mitarbeitern. Im engen Schulterschluss mit ihren Mandanten erarbeiten sie Informationen für fundierte – häufig grenzüberschreitende – Entscheidungen aus den Bereichen Wirtschaft, Steuern, Recht und IT und setzen sie gemeinsam mit ihnen um. Am 1. September 2014 eröffnete Rödl & Partner eine Niederlassung in Bielefeld und steht nun damit auch den international tätigen Unternehmen aus Ostwestfalen-Lippe mit Rat und Tat zur Seite.

Silberpartner
Coface

Die Coface Gruppe ist weltweit führender Kreditversicherer und bietet Unternehmen auf der ganzen Welt Lösungen für den Schutz vor Zahlungsausfallrisiken ihrer Kunden im Inland und Ausland. Im Jahr 2013 betrug der Konzernumsatz 1,440 Mrd. EUR. 4.400 Mitarbeiter in 66 Ländern bieten weltweiten Service vor Ort. In jedem Quartal veröffentlicht Coface ihre Einschätzung der Länderrisiken für 160 Länder. Diese Bewertung basiert auf den spezifischen Kenntnissen über das Zahlungsverhaltens von Unternehmen und der Expertise von 350 Kreditprüfern mit Sitz nahe an ihren Kunden und deren Debitoren. In Frankreich wickelt Coface die staatlichen Kreditversicherungsvorgänge für den französischen Staat ab. Coface ist eine Tochter der Natixis, die in der BPCE-Gruppe die Sparte Corporate und Investment Banking sowie Finanzdienstleistungen abdeckt.

Commerzbank AG

Die Commerzbank ist eine führende, international agierende Geschäftsbank mit eigenen Standorten in mehr als 50 Ländern. Sie biete ihren Privat- und Firmenkunden sowie institutionellen Investoren ein umfassendes Portfolio an Bank- und Kapitalmarktdienstleistungen. Die Commerzbank nimmt sowohl im deutschen Außenhandel als auch in der Mittelstandsfinanzierung eine Spitzenstellung ein. Insgesamt betreut sie rund eine Million Geschäfts- und Firmenkunden. Bereits seit über 30 Jahren ist die Commerzbank in Greater China vor Ort – inzwischen an fünf Standorten mit Filialen in Hongkong, Peking, Shanghai und Tianjin sowie einer Repräsentanz in Taipeh. Durch diese jahrzehntelange Erfahrung in der Region kennt die Commerzbank die Märkte in Greater China, ihre Besonderheiten und Regularien. Dieses Know-how stellt sie gemeinsam mit ihrem Finanzwissen deutschen Unternehmen zur Verfügung, die sich in Greater China engagieren. Unternehmen aus Greater China unterstützt die Commerzbank auf ihrem Weg nach Europa ebenfalls.

Deutsche Bank AG

Die Deutsche Bank ist eine weltweit führende Investmentbank mit einem starken und erfolgreichen Privatkundengeschäft sowie sich gegenseitig verstärkenden Geschäftsfeldern. Führend in Deutschland und Europa, wächst die Bank weiter kräftig in Nordamerika, Asien und anderen Wachstumsmärkten. Die Deutsche Bank hat 80.456 Mitarbeiter in 72 Ländern und einen umfassenden Service weltweit.

Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG

Dr. Oetker hat seinen Stammsitz in Bielefeld und beschäftigt im In- und Ausland insgesamt über 7.000 Mitarbeiter. Mit ca. 300 verschiedenen Produkten ist Dr. Oetker im deutschen Lebensmitteleinzelhandel vertreten und in fast allen seiner Sortimente Marktführer. Umfragen unabhängiger Institute zeigen, dass die Marke Dr. Oetker für Verbraucher in Deutschland die bekannteste, beliebteste und am häufigsten verwendete Marke im Bereich Lebensmittel ist. Die geschäftlichen Aktivitäten sind zunehmend international orientiert: Die Dr. Oetker GmbH bildet das Dach von zahlreichen Dr. Oetker Produktions- und Vertriebsgesellschaften, die in ca. 40 Ländern tätig sind und mehrere tausend verschiedene Produkte herstellen. Neben Deutschland sind die Unternehmen vor allem in West- und Osteuropa, aber auch in Nord- und Südamerika tätig.

Henschke und Partner GbR

Die Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Henschke und Partner unterstützen die Mandanten wirksam bei der Erreichung ihrer unternehmerischen Ziele. Das Dienstleistungsspektrum endet daher nicht mit der Erteilung einer Auskunft oder Erstellung einer Steuererklärung, eines Jahresabschlusses oder Gutachtens. Es kommt ebenso auf die Umsetzung in praktische unternehmerische Entscheidungsprozesse an. Als externer Berater entlasten Henschke und Partner den Unternehmer oder die Einzelperson bei der Beurteilung und Lösung von immer komplexer werdenden Problemstellungen.

HypoVereinsbank / UniCredit Group

Die HypoVereinsbank ist Mitglied der neuen UniCredit Group, die im Wirtschaftsraum Italien, Deutschland, Österreich und Zentral- und Osteuropa mit rund 180.000 Mitarbeitern, mehr als 10.000 Filialen und über 40 Millionen Kunden die führende Position einnimmt. Deutschland spielt in der neuen Gruppe eine wichtige Rolle. Die HVB bekennt sich zu ihren regionalen Wurzeln und will zugleich gemeinsam mit UniCredit eine starke kulturelle Identität als erste wahrhaft europäische Bank entwickeln. Die HVB ist mit 5% Marktanteil eine der größten privaten Großbanken in Deutschland mit rund 25.000 Mitarbeitern, 631 Filialen und über 4 Millionen Kunden.

IHK-Akademie Ostwestfalen GmbH

Internationale Geschäfte wollen gut vorbereitet sein. Die Akademie der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld unterstützt Sie und Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei allen Fragen der Qualifizierung für das Wachstum über die Grenzen – mit maßgeschneiderten Lösungen und persönlichem Service.

KPMG

KPMG ist ein weltweites Netzwerk rechtlich selbstständiger Firmen mit rund 155.000 Mitarbeitern in 155 Ländern. "Cutting through complexity", so lautet unser zentrales Versprechen an unsere Mandanten und Geschäftspartner: Mit unserem Expertenwissen liefern wir Klarheit in einer immer komplexeren Welt. Auch in Deutschland gehört KPMG zu den führenden Unternehmen in diesem Geschäftsfeld. Wir sind mit 8.700 Mitarbeitern an mehr als 20 Standorten vertreten. Unsere starke regionale Präsenz ermöglicht uns, immer nah an unseren Mandanten zu sein - dazu gehören ebenso mittelständische Unternehmen wie weltweit agierende Konzerne. Unsere Leistungen gliedern sich in drei Geschäftsbereiche: Audit, Tax und Advisory. Im Mittelpunkt von Audit steht die Prüfung von Konzern- und Jahresabschlüssen. Tax steht für die steuerberatende Tätigkeit von KPMG. Der Geschäftsbereich Advisory bündelt unser Fachwissen zu betriebswirtschaftlichen, regulatorischen und transaktionsorientierten Themen.

Kühne + Nagel (AG + Co.) KG

1890 von August Kühne und Friedrich Nagel in Bremen gegründet, zählt Kühne + Nagel heute mit rund 1.000 Niederlassungen in über 100 Ländern und mehr als 63.000 spezialisierten Mitarbeitern zu den erfolgreichsten Unternehmen der Logistikbranche. Die Kühne + Nagel Gruppe ist weltweit größter Seefrachtspediteur im FCL- und LCL-Bereich sowie zweitgrößter Luftfracht-Logistikanbieter. Im europäischen Landverkehr zählt Kühne + Nagel zu den drei führenden Anbietern. Weltweit verfügt das Unternehmen über 7.000.000 Quadratmeter eigene Lagerfläche und ist damit die Nummer zwei in der Kontraktlogistik. Kühne + Nagel (AG & Co.) KG, die deutsche Landesorganisation der Kühne + Nagel Gruppe, beschäftigt bundesweit rund 12.500 Mitarbeiter an etwa 100 Standorten.

Poggenpohl Möbelwerke GmbH

Poggenpohl wurde 1892 von Friedemir Poggenpohl gegründet. Die älteste deutsche Küchenmarke entwickelte sich seither zu einer der renommiertesten Küchenmarken der Welt. Poggenpohl steht für Tradition, hohe Qualität, Exklusivität und innovative Entwicklung. Das Unternehmen entwickelt und fertigt am Standort im westfälischen Herford exklusive und hochwertige Küchen für den gehobenen Anspruch. Poggenpohl beschäftigt weltweit 571 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon 406 am Firmensitz in Herford. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2008 einen Umsatz von 128 Millionen Euro. Poggenpohl vertreibt seine Premium-Küchen über eigene Studios und Handelspartner in über 70 Ländern. Seit dem Jahr 2000 gehört die Poggenpohl Möbelwerke GmbH zum schwedischen Nobia-Konzern, dem größten Küchenmöbelhersteller Europas.

PricewaterhouseCoopers AG

Sie planen ein Engagement im Ausland? Unsere Experten unterstützen Sie bei allen richtungsweisenden Entscheidungen - von Steueraspekten über Fragen der Rechtsform bis zu den Feinheiten von Prüfung und Reporting. Mit einem starken Team hier in OWL. Und einem Netzwerk, das rund um den Erdball dafür sorgt, dass Sie sich auf neuem Terrain schnell zu Hause fühlen. Unser Team, hier in Bielefeld, das sind 120 Mitarbeiter, darunter Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, und Rechtsanwälte. Besonders wichtig ist uns die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Mandanten vor Ort, denn je besser wir sie kennen und verstehen, umso gezielter können wir sie unterstützen. Egal in welchem Land. PwC. 8.900 engagierte Menschen an 28 Standorten. 1,45 Mrd. Euro Gesamtleistung. Führende Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft in Deutschland. Wann sprechen wir über Ihre Ziele?

Rheinland-Pfalz Bank

Die Rheinland-Pfalz Bank, ein Unternehmen der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), ist schwerpunktmäßig in Rhein-land-Pfalz und den angrenzenden Wirtschaftsregionen Hessen und Nordrhein-Westfalen als regionale Kundenbank mit einem besonderen Fokus auf Unternehmenskunden tätig. Weiterhin zählen das Private Banking sowie die Beratung ausgewählter institutioneller Kunden zu den Geschäftsschwerpunkten. Dabei verbindet die Rheinland-Pfalz Bank die Kundennähe einer Regionalbank mit dem umfassenden Produkt- und Leistungsspektrum der LBBW-Gruppe.

Medienpartner

Arbeitgeberverband Herford e. V.

Der Arbeitgeberverband Herford ist der freiwillige Zusammenschluss von Arbeitgebern/ Unternehmen im Kreis Herford. Er bietet seinen Mitgliedern eine kompetente Partnerschaft in seinem Geschäftsfeld Personal, der wichtigsten Ressource der Unternehmen. Das Personal ist die Klammer aller Aktivitäten des Verbandes, die eng an den Bedürfnissen der Mitglieder ausgerichtet sind. Die rund 230 Mitglieder des Arbeitgeberverbandes repräsentieren einen Querschnitt sämtlicher Branchen im Kreis Herford. Sie haben sich zusammengeschlossen in dem Bewusstsein, dass sich moderne Verbandsdienstleistungen, Öffentlichkeitsarbeit und Interessenvertretung in der gebündelten Gemeinschaft, dass heißt im Verband, wirksamer realisieren lassen als allein.

Fachhochschule Bielefeld - Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik

Der Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik (IuM) der Fachhochschule Bielefeld bietet Studierenden ein modern ausgerichtetes Studium, das den Anforderungen der Zukunft gerecht wird und die persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten ebenso berücksichtigt wie die aktuellen Entwicklungen der Technik. Die persönliche Atmosphäre, die gut ausgestatteten Labore und die individuelle Betreuung durch die Lehrenden garantieren optimale Studienbedingungen. Das Angebot der breit angelegten Studiengänge gewährleistet eine umfassende Ausbildung in den ingenieurwissenschaftlichen und mathematischen Berufsfeldern. In allen Studiengängen ist die praxisorientierte Ausbildung oberstes Ziel. Durch die intensive Zusammenarbeit mit Partnern aus der Industrie wird sichergestellt, dass die Absolventinnen und Absolventen optimal auf die Anforderungen der Industrie vorbereitet sind.

Infoblatt - Download

Leue & Nill GmbH & Co. KG

Mit rund 350 qualifizierten Mitarbeitern mit Stammsitz in Dortmund und Niederlassung in Bielefeld gehört LEUE & NILL zu den größten Versicherungsmaklern in Deutschland. Versicherungstechnisches Risk-Management für industrielle und gewerbliche Kunden sowie das gehobene Privatkundengeschäft bilden die Schwerpunkte der Unternehmenstätigkeit. LEUE & NILL ist inhabergeführt, unabhängig und persönlich. In seiner über 140-jährigen Firmengeschichte hat das mittelständische Familienunternehmen viel Vertrauen und Erfahrungen erworben, die seinen Kunden zu Gute kommen. LEUE & NILL verfolgt den Ansatz der qualitativen Risikoanalyse. LEUE & NILL arbeitet mit über 200 Versicherern und Partnerunternehmen aus der Branche zusammen. So ist es möglich, für jeden Klienten den individuell angemessenen Versicherungsschutz zum optimalen Preis-/Leistungsverhältnis zu vermitteln.

MOST Morawetz Osteuropa-Serviceleistungen für Markterschließung und Transferhandel

Dank überdurchschnittlicher Wachstumsraten bietet der russische Markt deutschen Unternehmen interessante Perspektiven. Sprachbarrieren, Mentalitätsunterschiede und fehlende Kontakte vor Ort verhindern hier oft den Weg in eine vielversprechende Zukunft. Genau an diesem Punkt setzt MOST an. Wir helfen speziell kleinen und mittelständischen Unternehmen, kulturelle Unterschiede zu überwinden.

Weitere Partner

Bad Driburger Naturparkquellen

Seit über 400 Jahren gibt es in Bad Driburg natürliches Heilwasser. Freiherr Caspar Heinrich von Sierstorpff kaufte 1781 die Driburger Quellen und machte Wasser und Heilbad weit über die Grenzen hinaus bekannt. Seit 1949 wird das Quellwasser mit Profit verkauft und verzeichnet bis heute regelmäßige Zuwachsraten. Mehrere Lagerhallenerweiterungen, ein neuer Verwaltungsbau, ein neues Kesselhaus und schließlich 2004/05 der Anbau einer neuen Füllhalle inkl. Umbau der gesamten Abfüllanlage auf PET und Glas komplettieren die Anpassungen auf heutige Markt- und Kundenbedürfnisse.

Bielefelder Hof

Der Bielefelder Hof befindet sich direkt im Zentrum der Stadt Bielefeld, gegenüber dem Hauptbahnhof. Hier erwartet Sie ein besonderes Ambiente von Herzlichkeit, Harmonie und Professionalität. Das kompetente und freundliche Team wird sich, von der An- bis zur Abreise, Ihrer Zufriedenheit und Ihres Wohlbefindens annehmen. Gerade durch seine zentrale Lage ist das Hotel Bielefelder Hof nicht nur für Privatreisende der ideale Ausgangspunkt für Besichtigungen und Stadterkundungen, sondern durch seine direkte Verbindung zur Stadthalle Bielefeld und aufgrund hauseigener Tagungsräume ebenfalls das optimale Business- und Konferenzhotel für Geschäftsreisende.

Wilhelm Böllhoff GmbH & Co. KG

Das 1877 gegründete Familienunternehmen Böllhoff wächst kontinuierlich mit den Aufgaben seiner Kunden. Mit der gewonnenen Energie in Form innovativer Produkte und Dienstleistungen erweitert Böllhoff stetig das Angebot für seine Kunden. Ein Netzwerk aus 42 Firmen an 33 Standorten in 21 Ländern mit über 2.000 motivierten Mitarbeitern leistet seinen Beitrag zu den Produktivitäts- und Prozessoptimierungen der Kunden. Darüber hinaus sichern Vertretungen auf 5 Kontinenten die Nähe zu allen wichtigen Märkten.

Gastico Catering und Partyservice

Gastico Catering ist ein Tochterunternehmen der Bertelsmann AG und bildet zusammen mit dem konzerneigenen Hotel und dem Bereich der Betriebsgastronomie ein starkes Team im Bereich Catering und Partyservice. Die intensive Zusammenarbeit dieser drei Partner garantiert unseren Gästen jeweils die besten Ansprechpartner für die unterschiedlichsten Aufgabenstellungen. So gelingt es uns das Wissen und Können aus der hochklassigen Hotelgastronomie mit der Effizienz aus der Betriebsgastronomie zu kombinieren. Allein 14 international erfahrene Küchenchefs aus der Luxus und First- Class- Hotellerie sind stets bestrebt Ihre Wünsche und Vorstellungen passgenau umzusetzen. Unser Angebot reicht vom höchst individuell gestalteten privaten Catering bis hin zur Großveranstaltung. Kulinarisch auf Achse sind wir für Sie in Gütersloh, Bielefeld, Herford, Paderborn, Detmold, Bad Salzuflen, Lippstadt, Hamm, Osnabrück und Münster. Wir sind aber auch gerne an jedem anderen Ort Ihr zuverlässiger und kompetenter Partner für Caterings und Partyservice.

Germany Trade and Invest

Germany Trade & Invest (GTAI) ist die Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing der Bundesrepublik Deutschland. Für deutsche Unternehmen bietet GTAI aktuelle Informationen zum Wirtschaftsklima, den wichtigsten Branchen, der Geschäftspraxis sowie zoll- und rechtsrelevanten Themen im Auslandsgeschäft. Daneben informiert GTAI über internationale Projekte und Ausschreibungen. Auf www.gtai.de stehen sämtliche Publikationen zum Download bereit.

GOLDBECK GmbH

Als mittelständische, inhabergeführte Unternehmensgruppe zählt GOLDBECK zu den treibenden Kräften im gewerblichen und kommunalen Hochbau. Schwerpunkt des Leistungsspektrums ist das Konzipieren, Bauen und Betreuen von Bürogebäuden, Hallen und Parkhäusern. Das Unternehmen baut mit systematisierten Elementen, die größtenteils selbst hergestellt werden. Deshalb können die Aufträge besonders wirtschaftlich und schnell ausgeführt werden. Die Kunden erhalten ganzheitliche Lösungen aus einer Hand und aus nächster Nähe – dafür sorgen die Niederlassungen vor Ort.

Hermia

Hermia ist der wichtigste Anbieter von Innovationssystemen in den Sektoren ICT und Maschinenbau sowie Betreiber von Innovationsnetzwerken in Finnland. Hermia unterstützt die Erneuerung, das Wachstum und die Internationalisierung von Technologiefirmen. Das Unternehmen stellt Informationen zusammen und entwickelt Netzwerke für die Spitzenforschung, die sowohl für Unternehmen als auch für die Forschung zugänglich sind. Die Gebiete sind Maschinen- und Automatisierungstechnik, Informationstechnik sowie Energie-und Umwelttechnik. Hermia erstellt, verwaltet und entwickelt Unternehmensnetzwerke in unseren wichtigsten Bereichen. Hermia koordiniert nationale und internationale Gemeinschaftsprojekte.

Hettich Holding GmbH & Co. oHG

Hettich ist einer der größten Hersteller von Möbelbeschlägen weltweit. Tag für Tag stellen sich mehr als 6.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Herausforderung, intelligente Technik für Möbel zu entwickeln. Die Heimat des Familienunternehmens Hettich ist Kirchlengern, Deutschland. Hier entstehen Ideen für Möbelbeschläge, mit denen das Unternehmen die Gegenwart und die Zukunft gestalten. Hettich tüftelt an Produkten, die man – eingebaut im Möbel – oft nicht mehr sieht. Spürbar ist dennoch ihre Funktion. Denn die Beschlaglösungen machen Möbel beweglich, sicher und komfortabel, selbst nach jahrelangem Gebrauch.

Lenkwerk Bielefeld

LENKWERK, Bielefelds einzigartiger Location für Old- und Youngtimerliebhaber, Sammler, Enthusiasten und natürlich für alle, die das Besondere schätzen. Denn davon gibt es im LENKWERK reichlich. Sei es die spannende Geschichte des Gebäudes, seine aufwändige und liebevolle Renovierung bis ins kleinste Detail, sein einzigartiger, zeitlos-eleganter Charme, seine schier grenzenlosen Möglichkeiten für alle Arten von Events, Veranstaltungen und Ausstellungen und nicht zuletzt sein atmosphärisches Ambiente inmitten atemberaubender Old- und Youngtimer, legendärer Harley-Davidsons und Gastronomie im Restaurant Scuderia.

Melitta Unternehmensgruppe

Melitta ist als internationaler Markenartikler in verschiedenen Geschäftsfeldern tätig. Die wesentlichen Aufgaben liegen in der Herstellung und dem Vertrieb von Markenprodukten für Kaffee-Genuss, für die Aufbewahrung und Zubereitung von Lebensmitteln sowie für die Sauberkeit im Haushalt. Die Marken stehen für hochwertige Markenprodukte, die auf wichtigen internationalen Märkten führende Positionen einnehmen. Die Hauptmärkte sind Europa, Nord- und Südamerika und Asien, in denen das Unternehmen mit eigenen Gesellschaften oder mit Kooperationspartnern vertreten ist.

Museum Huelsmann

Das Museum Huelsmann präsentiert herausragende Werke der angewandten Kunst. Angefangen von höfischem Tafelsilber, frühem Porzellan und ausgesprochener Schatzkunst reicht der Blick über exquisite Möbelformen, Tapisserien und Unikaten der Glaskunst bis hin zu historisch bedeutsamen Sonnenuhren und wissenschaftlichen Instrumenten. Geboten wird ein kompakter Lehrpfad durch die europäischen Stilepochen mit dem Schwerpunkt auf Renaissance, Barock und Klassizismus. Eine eigene Abteilung bildet die Sammlung asiatischer Kunst. Die Ausstellungsräume in der benachbarten Weißen Villa sind ausdrücklich dem modernen Design gewidmet.

NRW.International GmbH

Die NRW.International GmbH koordiniert seit April 2007 die operativen Aufgaben der Außenwirtschaftsförderung in Nordrhein-Westfalen. Als Public Private Partnership unterstützen sie in Partnerschaft mit der nordrhein-westfälischen Landesregierung kleine und mittlere Unternehmen bei der Erschließung wichtiger Wachstumsmärkte weltweit. Das Ziel ist, die Instrumente und Aktivitäten der Außenwirtschaftsförderung auf die Anforderungen der Wirtschaft auszurichten. Träger der Gesellschaft sind zu je einem Drittel die Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen, die Handwerkskammern des Landes und die NRW.Bank.

OWL MASCHINENBAU e. V.

Das Innovationsnetzwerk OWL MASCHINENBAU hat das Ziel, die wirtschaftliche und technologische Leistungskraft der Maschinenbauregion OstWestfalenLippe im internationalen Wettbewerb zu stärken. Mit 272 Unternehmen und über 42.000 Beschäftigten ist der Maschinenbau eine historisch gewachsene Kernkompetenz der Region. Die wichtigsten Ziele sind: Stärkung der wirtschaftlichen und technologischen Leistungskraft des regionalen mittelständischen Maschinenbaus / Entwicklung von Standortvorteilen für die Unternehmen im globalen Wettbewerb / Bestandsicherung der Unternehmen zur langfristigen Stabilisierung des Arbeitsmarktes.

Peter Lacke GmbH

Die Peter-Lacke GmbH ist ein operativ ausgerichtetes Mittelstandsunternehmen mit eigener Entwicklung und Produktion von Lacksystemen. Der Erfolg basiert auf der direkten und fachlichen Kommunikation mit den Kunden. Die damit verbundene Reaktionsschnelligkeit erlaubt zeitnahe Lösungen zu präsentieren und vor dem Wettbewerb zu positionieren. Die globale Vernetzung mit eigenen Niederlassungen und Systempartnern gewährleistet gleichbleibende Qualitätsstandards und Versorgungssicherheit.